Greifswald International Students Festival

"From Ego to Echo"

!!! IMPORTANT ANNOUNCEMENT !!!

It breaks our hearts to announce that GrIStuF 2020 will not take place as planned. At this point of the COVID-19 crisis we can no longer plan a Festival as usual.
In order to ensure everyone’s safety and health we see ourselves urged to postpone this year’s festival. GrIStuF 2020, or at least the physical aspect of it cannot take place under such circumstances.
Especially now is the time to stick together as a family and put our egos aside in order to get through such hard times.
Remember, we’re all in this together!

There is a silver-lining though!
Because we believe that the festival’s topic is even more important now than ever, it's time to talk about solidarity instead of isolation: From Ego to Echo!
We want to collect your stories and ideas. We want to share your teamers' thoughts and our input lecturers' projects. We want to continue the dialogue between all of us and talk about about great ideas to improve our future. To enable all of us to do so we are working hard to cook up something for the summer. More infos will be revealed soon.
Another thing we can already say is that there will be a GrIStuF 2021 - if the situation allows it. More information on that soon!

But for the time being, let's focus on staying safe, staying positive, and staying solidary with one another.

We appreciate your understanding and compassion.


Lots of love, your GrIStuFamily <3

 

Ist die Welt eigentlich gut oder schlecht? Und was geht mich das überhaupt an?

Wir leben in einer Zeit, in der sich vieles aussichtslos und endgültig anfühlt. Noch immer herrschen auf der Welt schreckliche Kriege, der Klimawandel ist allgegenwärtig und Menschen wählen Donald Trump, Jair Bolsonaro und die AfD.

Häufig wirkt es als wäre man vollkommen ohnmächtig gegenüber all den Problemen und Konflikten, die unser heutiges Weltbild beherrschen. Und dieses Gefühl wird durch die Medien noch weiter verstärkt.

Doch ist wirklich alles so schlecht wie es scheint? Wäre es nicht besser, selbst aktiv zu werden - Pläne zu schmieden und Ideen zu teilen - anstatt zu verzweifeln?
Wir sind der Meinung, die Welt steckt voller Potential, wenn wir nur die Initiative ergreifen. Aber wie machen wir das eigentlich?
In Zeiten von Populismus, Egoismus und Politikverdrossenheit wird aktuell immer wieder über Teilhabe und Engagement in der Gesellschaft diskutiert.  Jede*r sollte sich fragen: Was ist mein Platz in der globalen Zivilgesellschaft? Welche Themen sind mir wichtig? Und wie kann ich mich und andere dafür begeistern/motivieren/inspirieren, etwas zu verbessern. 

Im Rahmen des Greifswalder International Students Festivals 2020 möchten wir uns unter dem Motto “From Ego to Echo” eine Woche lang mit dem Thema Partizipation und Empowerment beschäftigen. Wir möchten Konzepte für solidarische Gesellschaften diskutieren, uns darüber austauschen welche Mittel und Wege es gibt sich mehr in die Gesellschaft einzubringen, um auch Themen ohne großer Lobby Gehör zu verschaffen..

Hierbei soll es um Austausch und gemeinsames Kreativwerden gehen und nicht darum, die einzig wahre Lösung zu präsentieren. Verschiedenste Ideen und Lösungsansätze sollen von den Teilnehmenden erarbeitet und in ihr eigenes Umfeld hineingetragen werden.